Veranstaltungsanmeldung Facebook YouTube Newsletter
Link

Neuigkeiten

29. August 2019
Großpösna verabschiedet Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung
Projekt "Quo vadis Bürgerbeteiligung" auf der Zielgeraden

In der nahe Leipzig gelegenen Gemeinde Großpösna wurden am 15. April 2019 vom Gemeinderat Leitlinien für Bürgerbeteiligung beschlossen. Erarbeitet wurden die Leitlinien zwischen Oktober 2018 und Februar 2019 durch ein gemischtes Gremium bestehend aus der Bürgermeisterin und dem Hauptamtsleiter, zwei Mitgliedern des Gemeinderats sowie drei Bürger/Innen. In einer Bürgerversammlung am 26. März 2019 wurden der…

20. Juli 2019
Einladung zur Veranstaltungsreihe Bürgerbeteiligung 2019
Zwei Seminare im September

Die Akademie für Lokale Demokratie e.V. (ALD) lädt Sie zur „Seminarreihe Bürgerbeteiligung 2019“ im September zu folgenden zwei Veranstaltungen ein: SEMINAR: BÜRGERBUDGETS – MIT KLEINEN SUMMEN GROSSES BEWIRKEN 9. September 2019, Dresden SEMINAR: WAS TUN WENN’S BRENNT? – GUTE STREITKULTUR IN DER KOMMUNE PFLEGEN 10. September 2019, Chemnitz Zu den beiden Seminaren finden Sie anbei zwei Flyer…

7. Juni 2019
Aufsatz: Bürgerbeteiligung braucht einen förderlichen Rechtsrahmen
Peter stellt vier formelle Verfahrenstypen zur Bürgerbeteiligung vor

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen braucht es auf der kommunalen Ebene, damit sich kooperative, deliberative Beteiligungsprozesse bestmöglich entfalten können? Dieser Frage geht  Peter Patze-Diordiychuk exemplarisch an vier formellen Verfahrenstypen zur Bürgerbeteiligung nach: Bürgerantrag, Bürgerversammlung, Planfeststellung und Bauleitplanung. Um dem Anspruch vieler Einwohner/innen auf mehr Mitsprache gerecht …

7. Mai 2019
Qualitätssicherung ist uns ein wichtiges Anliegen
1. Evaluationsbericht zum Projekt "Quo vadis kommunale Bürgerbeteiligung?" liegt vor

Neue, zusätzliche Partizipationsmöglichkeiten gelten seit längerem als geeignete Maßnahmen gegen den Verlust der Legitimität repräsentativ-demokratischer Strukturen, den Verlust von Vertrauen in die Problemlösungsfähigkeiten des politisch-administrativen Systems und ganz allgemein – gegen die sogenannte Politikverdrossenheit (Ehrhart/Sandschneider 1994; Welzel 1995; Voss 2014; Fung 2015; Nanz/Leggewie 2016; Richter 2018). Zwar sind auf kommunaler Ebene die Wahlbeteiligungen üblicherweise deutlich niedriger als auf Landes- und …

30. April 2019
Projektbroschüre online verfügbar
Kleingärten als Begegnungsorte für Jung und Alt

Am Ende stellt sich die Frage, welche Erkenntnisse sich aus den beiden Projekten „Generationsgrenzen überwinden I – Kleingärten als Begegnungsorte für Jung und Alt“ (2017) und „Generationsgrenzen überwinden II – Vom Garten auf den Tisch“ (2018) ableiten lassen. Unsere Erfahrungen und Schlussfolgerungen aus zwei Jahren Projektarbeit in Chemnitz und dem Erzgebirgskreis haben wir in 4 Kategorien zu 16 Empfehlungen für generationsübergreifende Kleingartenprojekte verdichtet.