Tagung und Workshops zum Thema „Heimat meistern“

am 17. Oktober 2018 in Altenburg9. Oktober 2018

Die Zeit, in der das Hauptinteresse vieler Geflüchteter primär auf der Suche nach einer geeigneten Unterbringung oder auf Unterstützungsangeboten für den Spracherwerb lag, ist weitestgehend vorüber.

Mittlerweile liegt der Fokus auf dem Aufbau einer eigenen Existenz, die vor allem auch frei von finanzieller staatlicher Unterstützung ist. Das ist nur durch das Erlernen eines Berufes oder das Finden einer Arbeit möglich. Da in der Region Altenburger Land ein großer Bedarf an Arbeitskräften im Bereich des Handwerks herrscht und der Begriff des „Meisters“ mit dem Handwerk in Verbindung gebracht wird, trägt die Tagung den Titel „Heimat meistern. Ausbildung und Arbeit für und mit MigrantInnen“.

Auf der Tagung werden Wege zur Arbeitsaufnahme thematisiert. Was erwartet Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Kollegen?

Die Veranstaltung ist so aufgebaut, dass Sie an 2 Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten teilnehmen können:

  • Jobcenter/Träger: Welche Wege/Möglichkeiten bietet das Altenburger Land?
  • Unternehmen: Welche Möglichkeiten sehen regionale Unternehmen, welche Voraussetzungen stellen sich und welche Stolpersteine müssen beseitigt werden?
  • Geflüchtete: Welche Schwierigkeiten und Hindernisse sehen Geflüchtete selbst?
  • Ehrenamt/Vereine: Wie kann ein gutes Gelingen von außen unterstützt werden?

Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Die Veranstaltung findet am 17. Oktober von 15.00 – 19.00 Uhr in der Volkshochschule Altenburger Land, Hospitalstraße 6, statt.

Der Eintritt ist kostenlos.

Kontakt

Paul RennerVorstandsmitglied und Projektmitarbeiter
paul.renner@lokale-demokratie.de
+49 (0)157 8428 5517

Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet. Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.