Großpösna verabschiedet Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung

Projekt "Quo vadis Bürgerbeteiligung" auf der Zielgeraden29. August 2019

In der nahe Leipzig gelegenen Gemeinde Großpösna wurden am 15. April 2019 vom Gemeinderat Leitlinien für Bürgerbeteiligung beschlossen. Erarbeitet wurden die Leitlinien zwischen Oktober 2018 und Februar 2019 durch ein gemischtes Gremium bestehend aus der Bürgermeisterin und dem Hauptamtsleiter, zwei Mitgliedern des Gemeinderats sowie drei Bürger/Innen.

In einer Bürgerversammlung am 26. März 2019 wurden der Entwurf der Leitlinien von einer interessierten Öffentlichkeit diskutiert.

Auf Grundlage der dort gemachten Hinweise wurden die Leitlinien abschließend überarbeitet. Die Erarbeitung der Leitlinien wurde von der Akademie für lokale Demokratie begleitet, moderiert und fachlich unterstützt.

Der gesamte Prozess wurde im Rahmen des “Förderprogramms Weltoffenes und Tolerantes Sachsen” als Teil des Projekts “Quo vadis Bürgerbeteiligung” vom Freistaat Sachsen gefördert.

Die Leitlinien finden sie hier.

Kontakt

Paul RennerVorstandsmitglied und Projektmitarbeiter
paul.renner@lokale-demokratie.de
+49 (0)157 8428 5517

Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet. Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.