x

Jan-Philipp Küppers

Projektmanager

Jan-Philipp studierte Soziale Arbeit (Diplom), Politikwissenschaft und Soziologie (B. A.) und Planung und Partizipation (M. Sc.) in Emden, Kiel, Zürich und Stuttgart. Daneben hat er über mehrere Jahre als Pädagoge im außerschulischen Erziehungs- und Bildungsbereich gearbeitet.

Sein sozialwissenschaftliches Interesse gilt dem Systemdenken und Lern- und Entscheidungsprozessen im organisationalen Kontext, Partizipationsforschung und Nachhaltige Entwicklung. Neben seiner Arbeit für die Akademie für Lokale Demokratie promoviert er an der Universität Stuttgart zum Thema Systemische Risiken. Die Bedeutung der systemischen Perspektive, konkret den Umgang mit Komplexität zu erlernen, sowie für die partizipative Politikberatung nutzbar zu machen, ist ihm ein wichtiges Anliegen.

Er betreut das Projekt „Quo vadis kommunale Bürgerbeteiligung? Etablierung nachhaltiger Beteiligungsmodelle in Sachsen“. Es gibt für ihn kein besseres Rezept gegen Politik- und Bürgerverdrossenheit,  als die Bürger an Planungsvorhaben zu beteiligen.